Wer hat an der Uhr gedreht…

MiniStrand für zuhause

oder besser am Kalender geblättert? Noch genau 13 Tage bis zur Premiere und noch mehr als 2 Hände voll zu tun. Dazu aber später mehr.

Jetzt möchte ich mich erstmal bedanken für all die herzlichen Kommentare, die ihr hier hinterlasst. Ich freue mich über jeden einzelnen sehr, sehr, sehr. 18 wunderbare, überschwängliche und begeisterte Kommentare allein zum Apfelbüchlein. Ich bin berührt,  glücklich und wirklich dankbar. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich aber auch für Nr. 4 und Nr. 5 der Sommertagebücher, die nach unserer Ankunft daheim im Poststapel auf mich gewartet haben. Die zeige ich jetzt gleich mal:

SommerTagebuch Nr 4

Noch aus dem August stammt das Werk von Eva, das angeblich mit Verspätung eingetroffen ist. Ich habe aber von Verspätung nix gemerkt. Der fröhlich grinsende Octopus hat es sich gemütlich gemacht zwischen bunten Wasserblasen und einem kleinen Kaffeedeckchen. Es scheint sein Lieblingsdeckchen zu sein, an das er sich da so genießerisch zufrieden ankuschelt. Ich liebe den Krak sehr und werde mich bemühen, dem friedlich entspannten Gesichtsausdruck nachzueifern. Vielen Dank auch für die Einladung ins Atelierlädchen. Nach Hamburg komme ich sicher mal wieder und freue mich schon mal drauf. Mal sehen, ob es mir gelingen wird, das Büchlein mit friedlich entspannten Listen zu füllen. Denn dafür möchte ich es benutzen. Hier werde ich Dinge notieren, auf die es sich zu freuen lohnt. Und da ich ja mit dem Herbst noch nicht so wirklich dicke bin, wird die erste Liste 10 5 Dinge beinhalten, auf die es sich im Herbst zu freuen lohnt. Ich werde berichten.

SommerTagebuch Nr. 5

Das erste Septemberbuch ist auch schon da: Gemütlich, kuschelig mit einer wärmenden Stoffhaut in Tönen, die perfekt Sommer und Herbst vereinen bezogen. Gestaltet, geschnitten und gebunden hat es Mond von bimbambuki. Bedruckt hat sie es auch, mit kleinen zarten Vögeln, die sich in den Seiten versteckt haben. Ganz wunderbar. Ich weiß noch nicht, was ich hineinschreiben werde. Wir wollten ja schon immer mal ein Vogelhäuschen für den Garten als Winterfutterplatz für den Garten bauen. Die Beobachtungen eines solchen Platzes würden sicher ganz vortrefflich in das Büchlein passen. Ich setze mal „Winterfutterplatz einrichten“ auf die HerbstListe.

Wann ich denn diese Liste schreiben werde, weiß ich noch nicht so genau. Denn jetzt gilt es erstmal eine Premiere vorzubereiten. Am 27. September wird das Theaterstück „Großer Wolf & kleiner Wolf“ Premiere feiern im Figurentheaterhaus in Hannover. Deshalb entschuldige ich mich schon mal vorab für vermutlich stark reduzierte nahezu gegen null tendierende Kommentar- und Blogtätigkeiten in den nächsten Tagen und fahre jetzt mal einen Waldsaum fotografieren. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag.

Ein Gedanke zu „Wer hat an der Uhr gedreht…

  1. dania sagt:

    die büchlein sind so schön! – großer wolf und kleiner wolf – wie wunderbar! wie gerne würden wir das sehen, gehören die zwei doch zu unseren absoluten buchlieblingen!
    mein büchleinprojekt schreitet voran. ein bisschen langsamer als geplant. daher bitte eine eventuelle verspätung zu entschuldigen – aber da hättest du dann gleich noch etwas, worauf du dich im herbst freuen kannst, das büchlein nummer 6 ;))
    herzlichen gruß einstweilen und alles liebe
    dania

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.