Wenn ich noch mal 4 werde…

… dann möchte ich auch so feiern. Im Sommer bei schönem Sonnenschein im Garten unter Apfelbäumen. Ich habe nämlich leider im Februar Geburtstag. Aber alles der Reihe nach. Denn der Tag begann mit einem Kuchen (mit wenig Geradizität und ganz viel Liebe gebacken) und natürlich Geschenken.

Geburtstagskuchen

Danach hatten mein Mann und ich Zeit, die Party-Location vorzubeiten. Und ich muss sagen, diesmal waren wir pünktlich bestens präperiert: Kuchen und andere Leckereien auf Schälchen verteilt, Getränke kalt gestellt und alle Bastelutensilien bereit gelegt, haben wir die Damenrunde um 15.00 Uhr am Kindergarten in Empfang genommen.

Geburtstag bestens vorbereitet

Dann wurde gespeist, gespielt, gestritten und die Zeit verging wie im Flug. Die geplanten Bastelarbeiten waren nur ansatzweise geschafft, genau wie die vobereiteten Partyspiele, da war es bereits Zeit zum Abendessen. Unglaublich.

Geburtstagshütchen

Selbst bemalte Zwergenhütchen, war ja schließlich eine Zwergenparty.

Geburtstagssandeis

Selbst gemachtes Sandeis – die Riesenportion für am Kastenrand herumlungernde Mütter.

Also habe ich zum Schluss die Mitgebsel selber in den Blumentopf gesteckt.  Ich weiß ja, dass Mitgebsel von manchen Eltern nicht gern gesehen und als pädagogisch bedenklich eingestuft werden. Aber ich liebe es nun einmal, mir eine Verpackung für ebendiese auszudenken. Dieses Jahr waren es Blumentöpfe, die nach und nach mit den bei den Spielen gewonnen „Pflanzen“ beplanzt werden sollten. Ich appelliere deshalb an dieser Stelle an die Eltern: Bitte lasst mir diesen Spaß. Und so ungefähr sah das dann fertig aus:

Mitgebsel für Gartenzwerge

Eigentlich wollten wir auch noch Windrädchen für die Töpfe basteln. Die habe ich dann beim Aufräumen im Bastelsalon entdeckt. Na ja, die kann ich dann vielleicht in einem halben Jahr bei unserem Erstgeborenen verwerten. 8 bis 9-jährige Jungs lieben es doch bestimmt Windrädchen zu basteln…

2 Gedanken zu „Wenn ich noch mal 4 werde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.