Was trägt der Wunscherfüller 2017?

Rückblick 3 – Dialog mit Weihnachtsmann

Anfang November. Das Wetter hat leider beschlossen, sich jetzt wieder jahreszeitgemäß zu verhalten – zäher Nebel oder leichter Niesel in hellem Grau.

Der Alte raunzt: „Wieso habe ich eigentlich keine Mütze auf bei diesem Schietwetter?“

Erleichtert über die Tüddeligkeit des Alten, antworte ich verbindlich: „Na ja, ich dachte bisher, es sei zu warm für Kopfbedeckung. Aber heute können wir uns ja dran setzen und was Passendes entwerfen. An was hast du denn gedacht? Hier probier mal die, die liegt hier noch vom letzten Jahr.“

Kopfbedeckung für Wunscherfüller – der Klassiker

„Nee, die trag ich doch seit Jahrzehnten. Die macht mich alt und vorhersehbar. Was Besseres hast du nicht auf Lager?“

Übermut bemächtigt sich meiner: „Vielleicht das pinkfarbene Glitzerkronenmodell aus dem Feenfundus?  Kriege dann aber noch die Kurve: Wie wäre deine Ich-mach-Urlaub-auf-dem-Segelboot-Kappe? Die steht dir doch wirklich ausgezeichnet.“

Kopfbedeckung für Wunscherfüller – die Sportliche

„Und wer macht hier nachher den Schleim wieder weg? Denkst auch, der Alte ist schon tüddelig. Aber die Kappe wärmt doch die Ohren nicht vernünftig.“

„Ja gut. Ich denke noch mal drüber nach und zeige dir morgen meinen Vorschlag. Einverstanden?“

„Joo. Und wenn du schon mal ausnahmsweise beim Denken bist, kannst du ja die günstige Gelegenheit nutzen, um über die Antwort bezüglich der Löcher in meinen Schultern nachzudenken…“

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.