Pupsen Ameisen eigentlich…

Wörterrätsel

Beruflich beschäftige ich mich ja eher mit so Themen wie „Können Schweine Hühner lieben?“ Wer nun meint, da könne ich mich ja zuhause den wirklich ernsten Fragen des Lebens widmen, der irrt. Der Nestzwerg ist jetzt ein Schulkind, ein Lesezwerg gewissermaßen. Sie bringt nun täglich neue Erkenntnisse und Fragen mit ins Haus, wie z. B. „Pupsen Ameisen eigentlich?“ Dererlei Fragen zähle ich zu den angenehmen Dingen, die ins Haus kommen – auch wenn ich nicht immer eine Antwort habe.

Diese Woche hat sie dann noch weitere Dinge mitgebracht – Gäste, ungebetene. Dass die uns nicht freiwillig wieder verlassen, war mir sofort klar.  Glücklicherweise erinnerte ich mich, dass ein führendes Mitglied der Deutsche Pediculosis Gesellschaft e.V. in der Nachbarschaft wohnt. Die Nachbarn versorgten mich also mit reichlich Equipment und boten mir für den kurzen Rückweg eine neutrale Tüte… Danach starteten wir ein mehrstündiges Wasch-, Kämm- und Spülprogramm. Schon 3,5 Stunden später sanken wir mit duftendem Haar in die Betten. Sollte man ein Ranking aufstellen, so lag der Nestzwerg was den Befall anging klar vorn, dicht gefolgt von mir. Um die Herren des Hauses haben die neuen Mitbewohner einen Bogen geschlagen. Beim Durchkämmen des Resthaares auf dem Kopf meines Mannes wurde mir auch klar weshalb – zuwenig Material zum Festhalten, zu große Schneisen, in denen man sekündlich mit Enttarnung rechnen müsste. Blöd scheinen sie nicht zu sein… Da boten die Schöpfe der Damen doch deutlich bessere Lebensräume. Damit ist nun aber seid heute morgen auch Schluss. Neben dem „Bug Buster Kid“ von gestern Abend, haben wir heute noch reichlich Nyda L aufgelegt und sitzen nun mit eingeöltem Haupthaar seit heute morgen und warten auf das Verstreichen der Einwirkzeit – den verbleibenden Rest der 8-stündigen Periode nutze ich gerade für diesen Artikel.

Falls ihr nun den Eindruck habt, es jucke auf Eurer Kopfhaut, ist das – mit einer extrem großen Wahrscheinlichkeit – Einbildung. Ich gehe jetzt mal spülen. Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.

Herzliche Grüße,

Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.