Der Alte im Oktober 2017

Rückblick 2 – Dialog mit Weihnachtsmann

Einen Tag später – das sommerliche Herbstwetter gönnt sich einen weiteren Tag mit Temperaturen um die 20 °C und 10 Stunden Sonnenscheindauer. Ich bekomme etwas Mitleid mit dem Mann im roten Mantel während ich in einen leichten Sommerrock und ein T-Shirt schlüpfe.

Der Alte brummelt desolat in seine Kaffeetasse: „Ich habe da mal eine Frage: Wieso habe ich da auf dem Bild eigentlich so zwei Löcher in den Schultern?

„Dir auch einen wunderbaren guten Morgen. Ist wohl nicht bei einem Bier geblieben gestern?“

„Mmpfh.“

„Sieh mal was für ein zauberhaftes Herbstwetter da draußen. Gut, dass der Apfelbaum noch belaubt ist. Da kannst du dich gemütlich mit einem Buch in den Schatten setzen. Bier lässt du heute besser weg. Ich hole uns heute Nachmittag ein Eis? Welche Sorten hättest du gern?“

„Kann es sein, dass du meiner Frage ausweichst?“

„Ich weiß überhaupt nicht, wie du auf so etwas kommst. Ich weiche nie einer deiner meist so charmanten Fragen aus. Sind ja auch eher selten deine Fragen und somit eine willkommene Gelegenheit zu einem Gespräch. Weißt du, ich unterhalte mich wirklich sehr gern mit dir. Aber bevor ich jetzt weg muss, sag mir doch kurz noch, welches Eis ich dir mitbringen soll und über alles andere reden wir … morgen. Ach schick mir eine kurze Nachricht hinsichtlich deiner Wünsche. Bis später.“

Nachtrag: Am Nachmittag haben die Kinder dem Alten das Eis in den Garten gebracht.

Merken

Merken

Der Alte im Oktober 2017

Rückblick – Dialog mit Weihnachtsmann

Mitte Oktober 2017 – der Herbst spielt für ein paar Tage Sommer in der Region Hannover, die Vorbereitungen für die Advents- und Weihnachtsverkaufszeit laufen auf Hochtouren – das Lebensgefühl schwingt zwischen Lebkuchen trifft Caipirinha.

Der Alte mault: „Sag mal, was hast du dir eigentlich dabei gedacht, mich im Hochsommer mit einer derart fies warmen Jacke zu zeichnen? Vermutlich nix, wie so oft immer.“

„Mensch Alter, im Dezember wirst du froh sein über die Jacke und überhaupt kannst du doch nach oben genug Wärme abgeben. Da ist ja bei dir recht wenig, was den ungebremsten Wärmeaustausch mit der Umgebung bremsen könnte. Und unter der Jacke sitzt dein Ich-mach-Urlaub-auf-dem-Segelboot-Kurzarm-Shirt doch gewagt körperbetont. Willste dich damit in der Öffentlichkeit zeigen?“

„😈 😈 😈“ (zensiert von der Redaktion)

„Nun beruhig dich mal wieder. Jetzt füll ich dir das Planschbecken mit kühlem frischen Brunnenwasser. Dann setzt du dich mit den Füßen ins Becken. Ich bringe dir ein schönes kaltes Pils in den Garten und morgen können wir das Gespräch gerne weiterführen. Wir sehen uns draußen…“

AdventsKalender für die Damen …

Kalender für die Damen

Das Wetter verleitet ja nicht direkt zum hemmungslosen draußen herumstromern. Also habe ich noch ein paar Kalender für die Lieblingsdamen gepackt. Morgen werden sie verteilt. Deshalb kann ich hier auch keinerlei Andeutungen bezüglich des Inhaltes machen. Die letzten 4 unverpackten Päckchen haben sich mal kurz fürs Foto aufgestellt:

Was ist drin im Sack...

Kalender-Detail

Da können die 4 Adventssonntag kommen und ich werde mich jetzt der Weihnachtsgeschenke und  -korrespondenz annehmen. Weihnachtsfertig bis zum 2. Advent – diesen Traum träume ich jedes Jahr. Wäre das schön, wenn er dieses Jahr wahr würde. Dabei fällt mir ein, dass der Adventskranz seit Tagen darum bettelt, arrangiert zu werden. Plätzchenteig lümmelt auch noch im Kühlschrank und wünscht sich eine adventlichere Gestalt. Und war schon jemand einkaufen für das Wochenende? Ich merke gerade, dass ich plötzlich große Lust verspüre,  das Sofa aufzusuchen…

Schöne Geschenke mit Nussknacker… zum Runterladen

NussKnackerParade

Auf meiner persönlichen Weihnachtswunschliste stehen in diesem Jahr Erlebnisgeschenke – kein Zeug, keine Verlegenheitsschlafanzüge und nichts Praktisches für den Haushalt. Das Richtige zu treffen für die oder den Beschenkten ist oft eine diffizile Angelegenheit und hat man diese erfolgreich gemeistert ist die Sache Geschenk ja längst nicht vom Tisch. Gilt es doch nun, das sorgfältig Erwählte in eine gebührende Hülle zu kleiden.

GeschenkAnhänger NussKnacker 2017

So hat Johanna vom BLOG by Johanna Fritz aufgerufen, Weihnachtskarten und Geschenkeanhänger zu gestalten. Und dann zu verschenken, an Euch, die ihr hoffentlich die perfekte Geschenkidee nur noch hübsch zu verpacken braucht.  Ich steuere Nussknacker bei. Die können zwar keine Nüsse knacken – es sei denn, ihr sägt sie aus 10 mm dicken Sperrholzplatten – aber sie können Botschaften überbringen:

GeschenkAnhänger NussKnacker Botschaft

Zum Nachbasteln benötigst du entweder den

Was Du alles brauchst

Die Lochzange war gerade anderweitig im Haus mit wichtigen Aufgaben betraut und konnte deshalb nicht vereinbarungsgemäß am Fototermin teilnehmen. Sie lässt sich entschuldigen.

NussknackerGeschenkanhänger – Zuschnitt

Drucke den A4 Bogen in Originalgröße auf festes Papier (ca. 200 gr oder mehr – je nachdem, was dein Drucker und deine Schere schaffen). Schneide die vier Einzelteile an der gestrichelten Linie sorgfältig aus. Das Loch in der Kopflasche stanzt du am besten mit einer Lochzange.

NussknackerGeschenkanhänger – Kleben 1

Klebe Teil C unten bündig auf Teil A – achte darauf, dass kein Klebstoff in die Aussparung gelangt. Das Bild zeigt ein alternatives Klebemittel zur Abbildung 1 – der Klebestift hatte plötzlich ebenfalls anderweitig zu tun und musste überraschend den Fototermin verlassen. Auch er lässt sich entschuldigen und konnte immerhin Ersatz akquirieren.

NussknackerGeschenkanhänger – Botschaft einfügen

Lege den Kopf mit der schmalen Lasche in die Aussparung. Sie dient dem Kopf als FÜhrung. Klebe vorsichtig Teil D auf Teil C. Bitte sehr sorgfältig arbeiten: Es darf ausschließlich Klebstoff auf die weißen Flächen von Teil C. Sonst bleibt dem Knacker später das Wort im Hals kleben…

Am besten ziehst du den Kopf nach dem Aufkleben des Körpers vorsichtig ein bisschen raus. So kannst du auch die Öse besser mit der Zange im Loch befestigen. Nun noch ein Band in einer Farbe deiner Wahl einfädeln und geschafft.

Fertig

Die Rückseite des Anhängers ist „blanko“. Hier kannst du den Namen des Beschenkten unterbringen. Im Inneren des „weißen“ Nussknackers ist Platz für eine persönliche Botschaft oder einen Gutschein. Ich wünsche euch allen viel Vergnügen beim Nachbasteln und Verschenken und ganz wunderbare Weihnachtstage.