Mein Kalender fragt…

Erdbeeren konservieren mit Farbe

… „Kommt es dir so vor, als wäre das Gras des Nachbarn immer grüner?“

In der Tat, mein lieber Kalender, ist das Gras unseres Nachbarn wesentlich grüner als das unsere. IMMER. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass das nachbarliche Grün dreimal wöchentlich geschnitten, regelmäßig gedüngt und täglich von Hand gewässert wird. Unter liebevollem Blick wird dann in den frühen Abendstunden jeder Quadratzentimeter mit frisch gezapftem Nass getränkt.

Davon kann unsere Wiese 95% des Jahres nur träumen. Schnitt, Nahrung in Form von Dünger und Wasser kommen nach Gutdünken der Gartenbesitzer eher mäßig und ohne Regel. Aufmerksamkeit wird der Grünfläche nur zuteil, wenn Dinge des Haushalts in ihr verloren gegangen scheinen.

Dafür sind unsere Erdbeeren IMMER röter als die des Nachbarn. Der hat nämlich keinen Obst- und Gemüsegarten. Deshalb ist er auf Spenden von unserer Seite des Zauns angewiesen. Jetzt ist es wieder soweit: Erdbeermarmeladenzeit.

Erdbeeren konservieren mit Zucker

Und so kommt das Rasengrün diesseits des Zauns nur in unserer Urlaubszeit in den Genuss der nachbarlichen Obhut. Nach dem Urlaub mault er dann eine Weile rum und fügt sich letztendlich in die mangelbehaftete  Aufmerksamkeit. Falls irgendjemand mit einem Rezept für Grasmarmelade aufwarten kann,  die als Brotaufstrich dem Gaumen schmeichelt, dann würde er oder sie eine mittelgroße Rasenfläche sicher sehr glücklich machen.

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Mein Kalender fragt…

  1. Ulla Bloemers sagt:

    Liebe Martina,
    sieht so frisch und appetitlich aus! Ich liebe deine farbkräftigen Ideen und deine herrlichen Geschichten dazu. Sehr gelungen! Ulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.