KIND OF ART – Dienstag

Junges Flusspferd

Auf ihrem BLOG philuko hat Julia eine neue Rubrik ins Leben gerufen: KIND OF ART. Jeden Dienstag werden dort Links zu Kunstwerken junger und jüngster Künstler gesammelt. Eine ganz wundervolle Aktion, wie ich finde.

Unser Erstgeborener (seit heute 8) hat uns ja nie verwöhnt hinsichtlich Selbstgemaltem oder -gebasteltem. In der Regel reichten ihm 3-5 Striche, die er dann in blumigen Worten minutenlang kommentiert hat. Falls es ihn also je ins Kunstgewerbe ziehen sollte, wird man ihn später vermutlich eher auf der Seite der Kritiker und Interpretatoren finden.

Ganz anders dagegen unser Nestzwerg (4). Mit leichtem Strich und enormen Farb- und Papierverbrauch entstehen Kunstwerke im Minutentakt. Waldgebiet, flächenmäßig in der Größenordnung einer halben Eilenriede (Stadtwald von Hannover) angesiedelt, ist ihretwegen vermutlich bereits von der Erde verschwunden. Stundenlang wird dann gepinselt, geschnitten, geklebt und gefaltet. Deshalb werde ich hier nun ebenfalls jeden Dienstag einige der Werke meiner umfangreichen Sammlung zeigen. Den Anfang macht: Junges Flusspferd lächelt.

9 Gedanken zu „KIND OF ART – Dienstag

  1. philuko sagt:

    Gott, ist das schön. Und der Titel!! Bin begeistert. Toll, dass du dabei bist. Und ja: du darfst den Button gerne benutzen! Freu mich auf mehr! Glückwunsch an den Großen! Liebe Grüße, Julia

    • mottenkönig sagt:

      Ich danke Dir für Deinen Kommenter und den tollen Ausstellungshinweis auf Deiner Seite. Mal sehen, ob wir es nach Berlin schaffen. Der Spinosaurus ist übrigens spitze. Saurier sind bei uns eher die Domäne des Erstgeborenen. Der Nestzwerg hasst „Saunier“…

  2. Minza will Sommer sagt:

    Welch ein liebes Schmunzeln – mag die Zeichnung sehr und bin gespannt auf mehr!
    Wirklich, eine tolle Idee von Julia, der Kinderkunst einen Blogwochentag zu schenken. Nächste Woche bin ich auch dabei!

    Liebe Grüße 🙂 Minza

    • mottenkönig sagt:

      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich habe gerade eben die fröhlich bunte Müslischale bewundert. So eine hätte ich auch gerne. Herzliche Grüße, martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.