Hilfe, ich wurde getaggt…

Getagget

ich musste das erstmal googeln, um zu wissen, was damit gemeint ist. Aber dann habe ich mich gefreut.

Jetzt muss ich 10 Fragen beantworten, dann 10 neue finden und dann noch 10 Blogger mit neugeborenen Blogs finden, denen ich sie stellen kann. Uff… und dass wo ich ohnehin gerade absaufe. Also frisch ans Werk, die Nacht ist jung. Hier die 10 Fragen plus meinen Antworten:

 

Bist Du derzeit Vollzeitfamilienmanagerin
oder hast Du tagsüber einen anderen Job?

Tagsüber und manchmal (variiert nach Auftragslage) eben auch nachts arbeite ich für ein kleines, feines Figurentheater in Hannover:

  1. Tiere (diverse Enten, Füchse, Schweine, zwei Hähne, Hühner und noch einige mehr), Blog und Website füttern
  2. Figuren und Spieler bei Laune halten, wenn sie keine Auftritte haben
  3. Auftritte generieren, wenn ich keine Lust habe, Spieler und Figuren bei Laune zu halten

Außerdem verkaufe ich Reisetagebücher und mehr unter anderem bei Dawanda, illustriere für Mailetti in Berlin und für jeden, der gerne eine Illustration von mir hätte. Grafik und Layout kann ich auch. Manchmal verzettel ich mich. Ich versuche gerade, das in den Griff zu bekommen und abzustellen. Der Prozess läuft noch…

Welche Hausarbeit hasst Du am meisten?
Bügeln, Fenster putzen, Betten beziehen, putzen, staubsaugen, Wäsche waschen und einiges mehr.

Und welche magst Du?
Fertige Hausarbeit finde ich ganz Ok.

Latte macchiato oder Milchkaffee?
Latte macchiato, Latte macchiato, Latte macchiato, Latte macchiato und genau in der Reihenfolge.

Und wo trinkst Du 4. am liebsten?
Überall, wo ich ihn serviert bekomme und nicht selbst machen muss.

Was isst Du am liebsten zum Frühstück?
Einen ofenwarmen Croissant mit selbstgekochter, frischer Himbeermarmelade ohne Kerne.

Ist bei Dir am Frühstückstisch Zeitung lesen erlaubt oder verboten?
Auf jeden Fall erlaubt, wenn ich selber gerade lesen will.

Wie verbringst Du am liebsten Deine „Mittagspause“?
Was genau ist das bitte, diese ominöse „Mittagspause“?

Garten oder Balkon?
Garten, unser Garten, im Beet, in der Hängematte oder auf der Terrasse.

Was ist Deine Lieblingsjahreszeit?
Frühling, falls er nicht zu nass daher kommt, Sommer, wenn er nicht zu heiß und nicht zu kalt ist, Herbst, wenn er golden ist und Winter, wenn er seinen Namen mit Recht und Würde trägt. Also nicht diese nieselfeuchten, grauen Möchtegernwinter, die 12 Grad für kalt halten.

Und nun zu den 10 neuen Fragen, für die 10 Blogs, die ich erst noch finden muss.

  1. Was ist Dein liebstes Kleidungsstück und warum ist es Dein liebstes?
  2. Theater oder Kino?
  3. Singst Du gerne und falls ja, wo?
  4. Hast Du ein Haustier oder hättest Du gerne eins?
  5. Zimtsterne oder Marzipankartoffeln?
  6. Baust Du gerne Schneemänner?
  7. Hast Du schon ein Weihnachtsgeschenk fertig für dieses Jahr?
  8. Spielst Du ein Instrument und falls ja, welches?
  9. Hast Du ein Lieblingsbuch?
  10. Falls Du 9. mit „ja“ beantwortet hast, welches?

Wie findet man Blogs, die man gut findet und die weniger als 200 Follower haben?

Suchen, suchen, suchen. Lesen, lesen,lesen. Kurz verzweifeln, weiter lesen. Also, ich übernehme keinerlei Garantie, dass die von mir ausgewählten dem Kriterium „weniger als 200 Follower“ voll entsprechen. Aber ich habe mein Bestes gegeben. And here they are:

Queen of Gugelhupf

Die Welt der kleinen Dinge

Alltag mit 2 Kleinkindern

Babybirds

Die Knuschels

Patchworkmylifeaway

Stoff und Papier

Katrins Herzstücke

Britta bloggt

Aufgeräumt

Und hier noch die Regeln fürs taggen:

  • Beantworte die Fragen, die der Tagger dir gestellt hat
  • Denke dir selbst zehn Fragen aus, die du den Bloggern, die du taggen möchtest, stellst
  • Such dir zehn Blogs aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie
  • Schreibe es den glücklichen Bloggern
  • Zurücktaggen ist nicht erlaubt (hier war so ein schmunzelnder Smiley, den müsst ihr Euch jetzt denken, warum erkläre ich ein anderes Mal)

2 Gedanken zu „Hilfe, ich wurde getaggt…

  1. Ilka sagt:

    Liebe Martina,

    vielen Dank fürs Taggen und vor allem dafür, dass ich dadurch deinen süßen Blog entdecken durfte! Figurentheater hört sich spannend an, und deine Figuren sind echt toll (habe es gewagt, mich zum Figurentheater durchzuklicken und bin tatsächlich ein bisschen verliebt).
    Sei mir nicht bös, wenn ich diesmal die Fragen nicht beantworte, habe das ganze hier (http://www.dieweltderkleinendinge.de/2013/05/getagged.html) schonmal gemacht.

    Freue mich aber über neue kleine Inspirationen von dir hier!
    Liebe Grüße
    Ilka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.