Die Nacht als der Regen kam …

Akelei

… war in Hannover die vergangene. Das Jauchzen des Gartens hat uns glücklicherweise nicht die ganze Nacht wach gehalten. Nachdem wir am Wochenende den Rasen mächtig durchgebürstet und mit neuem Saatgut bestückt haben, kam der Regen wie bestellt. Hoffen wir nun, dass das räudige Feld unter den Bäumen, bald in neuer grüner Pracht erstrahlt. Zuletzt hatte das Moos eindeutig die Vorherrschaft über unsere Grünflächen übernommen, fluffig, weich unter den Füßen, fies fluffig im Rasenmäher. Bisher hat die neue Feuchtigkeit allerdings noch keine Halme, sondern nur mittelbeliebte Gartenbewohner aus der Deckung geholt:

Hausbewohner

Mittelbeliebt errechnet sich folgendermaßen:
Bei 2 Hausbewohnern sehr beliebt – „Oh, wie süß. Können wir die behalten?“
Bei 2 Hausbewohnern eher unbeliebt – „Wo ist eigentlich das Basilikum hin?, Wer hat den Kohlrabi abgefressen?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.