AdventsKalender 2016 – schwarz, weiß, gold

Adventliche Päckchen 48 Stück

Die Meinungen bezüglich meiner letztjährigen BefüllungsStrategie wurden in den letzten Wochen – vorzugsweise am Frühstückstisch – kontrovers diskutiert. So hatte ich im vergangenen Jahr diverse Gutscheine unter die Gaben gemischt. Bei 50 % der Beschenkten kamen diese gut an und wurden für dieses Jahr erneut nachgefragt. Es gab keine Enthaltungen – wer hier schon länger mitliest weiß nun, dass die ablehnende Teilmenge ebenfalls 50 % der Gesamtgruppe ausmacht. Ein Umstand, der mich in eine praktisch aussichtslose Lage versetzt, sollte ich nochmals auf Gutscheine zurückgreifen wollen. Ich kann zu 100 % davon ausgehen, dass Gutscheine in einer Hälfte der Päckchen ohne entsprechendes Pendant in der anderen Hälfte die Stimmung am Frühstückstisch nachhaltig verdunkeln wird – bei allen Beteiligten. Sollte ich es also wagen, dem Erstgeborenen nochmals einen Gutschein für WasAuchImmer zu schenken, wird uns der Nestzwerg laut und nachdrücklich an ihrem Unmut hierüber teilhaben lassen. Zwei von Dreien werden beginnen sich zu streiten, die Tonlage wird schärfer werden, möglicherweise käme es zu Handgemengen – natürlich rein zufällig. Ich müsste einschreiten. Ein Umstand der in mir den Gedanken reifen lässt, dass ich Gutscheine auch eher wenig reizvoll finde…

AdventsKalender 2016

Ich weiß, ich könnte es durchziehen. Jede Menge Gutscheine für den Erstgeborenen kreieren, morgens laut und vehement mit dem Nestzwerg diskutieren über Konsequenzen einmal getroffener Entscheidungen, Taschentücher verteilen und Tränen trocknen. Das Gleiche dann noch mal, wann immer einer der Gutscheine eingelöst wird, was sicher nicht still und heimlich unter Ausschluss des Nestzwergs erfolgen wird. NEE, keine Lust. Wobei… eine Packung Taschentücher als Pedant zum Gutschein… Was können Mütter fies sein.

Habt schöne 24 Tage bis zum Fest, hoffentlich ohne Tränen und mit ganz viel adventlicher Stille.

AdventsKalender 2016

DDDMerken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.