2 Tage KiKuBö in Esslingen, das heißt …

FT Neumond Messestand

  • fast 46 Stunden ununterbrochen in Stiefeln. Die restliche Zeit barfuß – im Bett.
  • ca. 1.100 gefahrene Kilometer und somit gut 13 Stunden im Auto.
  • eine kunterbunte Glitzervielfalt von Nespresso-Kapseln am Frühstückbuffet, leider alles andere als umweltschonend
  • und LEIDER, LEIDER ohne George Clooney.

Impressionen KiKuBö Esslingen

Dafür gab es viele, viele bunte Eindrücke und sehr nette, inspirierende Kontakte zu anderen Theaterkollegen und Veranstaltern. Eindruckssatt an Bildern von all den Theaterstücken, Figuren, Plakaten und anderen Dingen, die dort gezeigt wurden, sind wir in der Nacht zu Freitag zurück gekehrt.

Teilnehmer KiKuBö Esslingen

Solltet ihr jemals die Gelegenheit haben, euch das Stück „Das Apfelmännchen“ von Susi Claus anzusehen, dann MACHT das. Ich habe leider nur 20 Minuten des Stückes sehen können, aber ich war begeistert und hätte so gerne weitergeschaut. Ganz wunderbar fand ich auch die Figuren unseres Standnachbarns Matthias Träger vom Tearticolo. Der (Dosen)-Ritter Utz mit seinem Pferd Rosswitha ist oben auf dem Bild zu sehen. Das kleine grüne Monster war leider noch zu winzig und später dann zu „aufgegessen“, um in einem Theaterstück mitzuwirken.

Standpersonal

Ganz zum Schluss – beinahe hätten wir es verpasst – kam dann noch eines meiner persönlichen Highlights, nämlich das Kindertheaterstück „Gans der Bär“ vom Theater am Strom: Ein Bär mit lackierten Fuß- und Fingernägeln versucht sich den hartnäckigen Annäherungsversuchen eines mehr als beharrlichem Küken zu entziehen und scheitert – natürlich – auf wunderbare Weise. Die tolle Musik und die fröhliche Umsetzung der Buchvorlage waren ein wirklich schöner und angemessener Abschluss der 2 Messetage.

In zwei Jahren ist die KiKuBö in Hannover, nächstes Jahr in München. Wer Kinder im Alter von 4 bis 15 Jahren kennt und mit ihnen einen bunten Tag erleben möchte, sollte einfach mal die Messe besuchen. Es ist DIE Gelegenheit, ganz viel Theater am Stück zu erleben, in Häppchen oder auch teilweise als komplettes Stück und das für 3 € pro Tag und Person.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.